realfragment
/blog/
« Erneut zehntausende gegen Stuttgart 21Stuttgart 21: Polizei räumt Park - zahlreiche Verletzte [Update] »

Tag der deutschen Einheit in Stuttgart

Permalink | Verfaßt am 04.10.10 um 00:26 Uhr | Kategorien: Bilder | Tags: , , , ,
Dieser Artikel ist mir was wert: Was ist das?

20 Jahre nach der friedlichen Revolution der Bürger in der DDR, die zum Fall der innerdeutschen Grenze - der Mauer - führte, wurde am Tag der deutschen Einheit in Stuttgart unter Polizeischutz ein Bollwerk gegen Bürgerprotest errichtet.
Sicher: Der Vergleich hinkt. Im Stuttgarter Schloßgarten gibt es keinen Todesstreifen, keine Selbstschußanlagen und keinen Schießbefehl. Die Assoziationen wurden vor Ort aber vielfach geäußert.
So manch Verantwortlicher täte gut daran, die wohlfeilen Sonntagsreden über Bürgerrechtsbewegung und zivilen Ungehorsam auch einmal im aktuellen Kontext zu sehen.

Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Tag der deutschen Einheit in Stuttgart
Dieser Artikel ist mir was wert: Was ist das?

Anzeige

16 Kommentare

Benutzerwertungen
5 Stern:
 
(4)
4 Stern:
 
(5)
3 Stern:
 
(0)
2 Stern:
 
(0)
1 Stern:
 
(0)
9 Bewertungen
Durschn. Benutzerwertung:
4.4 stars
(4.4)
Kommentar von: Onkel Teddy [Besucher]
4 stars
Onkel Teddy

Ich finde die Aussage "Achtung - Sie verlassen West-Stuttgart" nicht ganz korrekt. Das Schild muss sinnvollerweise so lauten:
"Achtung - Sie verlassen den demokratischen Sektor Stuttgarts"! So stand es auf der DDR-Seite.

04.10.10 @ 21:54
Kommentar von: Agrajag [Besucher]
Agrajag

Also eigentlich ist die Aussage auf dem Bild korrekt, denn der umzäunte Bereich ist der nichtdemokratische, somit wird theoretisch der "Westen" verlassen!

04.10.10 @ 22:13
Kommentar von: Svenska [Besucher]
4 stars
Svenska

Einen Fakt gibt es noch beizutragen...

Bevor "die Mauer" entstand, wurde eine Demonstration mit Panzern niedergemacht.

Bevor der Stuttgarter Zaun entstand, wurde eine Demonstration mit Wasserwerfern und Tränengas niedergemacht.

Fällt da was auf? Gut, der Vergleich hinkt auch (es waren weniger auf der Straße, außerdem waren wahrscheinlich keine Panzer griffbereit) und statt Jahren war auch nur ein Tag dazwischen. Trotzdem...

04.10.10 @ 23:36
Kommentar von: Der Sepp [Besucher]
5 stars
Der Sepp

Ein sehr schön deutscher Diskurs hier in den Kommentaren! ;-)

04.10.10 @ 23:38
Kommentar von: Zaugeneuge [Besucher]
5 stars
Zaugeneuge

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

!!1!!111!!1!!!

05.10.10 @ 03:26
Kommentar von: Rockin Peter Pan [Besucher]
Rockin Peter Pan

Willkommen im Guantanamo-Park
Persönliche Träger zu Ihrer linken Seite, orangene Westen zu Ihrer rechten Seiten.
Angenehmen Aufenthalt.

05.10.10 @ 07:47
Kommentar von: HonkoBonk [Besucher]
HonkoBonk

Das ist nicht ganz Korrekt

"Niemand hat die Absicht, einen Bahnhof zu errichten!"

05.10.10 @ 08:47
Kommentar von: Bastl [Besucher]
5 stars
Bastl

Wenn es so weitergeht dann schauen wir gerade bei der Entstehung eines Unrechtsstaates zu :-/

05.10.10 @ 10:42
Kommentar von: Klaus [Besucher]
Klaus

"Bevor "die Mauer" entstand, wurde eine Demonstration mit Panzern niedergemacht."
Der Zusammenhang - schon zeitlich: 1953, 1961 - ist ziemlich bemüht.

05.10.10 @ 11:05
Kommentar von: delphiN [Besucher]
4 stars
delphiN

Schade das die Fotos alle einen reinen Copyright haben. So werden sie sich höchstens illigal im Netz verbreiten - wenn überhaubt.
Denk mal drüber nach eine Creative Commons Lizens zu verwenden. Ohne Creative Commons darf man die Bilder nicht auf TwitPic, seinem Blog oder sonstwo anzeigen ohne sich strafbar zu machen. Schade, das es einige scheinbar noch nicht verstanden haben.

05.10.10 @ 11:20
Kommentar von: Ein Mensch [Besucher]
Ein Mensch

Bollwerk gegen den Bürgerprotest? Völlig verkehrt. Das ist ein "marktfreiheitlicher Schutzwall".

05.10.10 @ 11:21
Kommentar von: Entsetzer Demokrat [Besucher]
4 stars
Entsetzer Demokrat

ein grausiges gefühl sich anzusehen wie Deutschland gerade (mit korrupten, aber trotzdem demokratischen Mitteln begründet) mit seinen Bürgern umgeht

darf man die bilder bitte wenigstens rehosten und auf eigegen seiten einbinden (mit backlink)? möchte nix falsch machen würde sie aber gerne weiterverbreiten...

05.10.10 @ 12:04
Kommentar von: gjfgjf [Besucher]
gjfgjf

Kann jemand auf ein Forum/Link verweisen in dem man mehr über die Hintergründe dieses Streites (S21) lesen kann? Mich wundert vor allem die Wut auf beiden Seiten.

05.10.10 @ 14:35
Kommentar von: Dremelforkel [Besucher]
4 stars
Dremelforkel

Also ich fands sehr unterhaltsam was dort im TV gezeicht wurde.
Polizei vs. Ökoschrubber. Polizei wins 1:0.
Ist doch schön mal im TV zu sehn das jemand was auf die Nuss kriegt, erst
recht wenns Kinder sind die von Ihren Müttern als Schutzschild genutzt werden.
Da kocht die Deutsche Sensationsgeilsheitsseele. Ich bleib jedenfalls zuhaus
und schaus mir weiter an, je mehr Blut fliesst, desto Spass.
Miau

05.10.10 @ 18:17
Kommentar von: Tobias [Besucher]
Tobias

Und wer hat den ganzen Mist angezettelt? Die kleine Minderheit, die jahrelang geschwiegen hat, immer die Parteien und Bürgermeister mitgewählt hat, die für S21 standen, die dann plötzlich aufwachen und meinen, sie könnten das nach 16 Jahren durch alle Instanzen demokratisch beschlossene Projekt stoppen, indem sie Polizisten zusammenschlagen und mit Pfefferspray besprühen. Pfui Teufel!

05.10.10 @ 21:18
Kommentar von: Net [Besucher]
5 stars
Net

Die ganze Aktion war irgendwie ein ganzes Trauerspiel. Tag der Deutschen Einheit mit einen grandiosen Schutzwall aus Metall.. fehlt nur noch der Stacheldraht!

19.10.10 @ 20:41

Suche

Links

powered by b2evolution CMS

© Patrick G. Stößer. Keine Verwendung ohne vorherige Genehmigung des Urhebers.
Impressum   |   Datenschutzhinweis
Powered by b2evolution   |   Skin based on asevo skin, modified and extended by Patrick G. Stoesser.