realfragment
/blog/
« RossignolMichael Schumacher »

S21: Der harte Kern

 Verfaßt am 16.08.11 um 22:27 Uhr, von , Kategorien: Bilder , Tags: , , , ,
Mehrere tausend S21-Gegner versammelten sich am 15.08. zur 87. Montagsdemo. Laut Heilbronner Stimme spricht die Polizei von 2.500, die Veranstalter von 4.500 Teilnehmern. Trotz der wieder aufgenommenen Baut├Ątigkeiten haben die Teilnehmerzahlen nicht wieder die St├Ąrke von vergangenem Sommer erreicht, als mehrere zehntausend Personen gegen das umstrittene Bauprojekt protestierten. Nat├╝rlich sind die tausende, die heute mit gleichbleibender Beharrlichkeit seit Monaten auf die Stra├če gehen, immer noch eine beeindruckende Menge. Die massenhafte Reichweite, die die Protestbewegung zu Zeiten der schwarzgelben Landesregierung unter Stefan Mappus hatte, scheint nun allerdings zu Ende zu gehen.
Der Druck auf die gr├╝n-rote Landesregierung w├Ąchst: 'Sie wurden gew├Ąhlt, um dieses Projekt zu verhindern'
Der Druck auf die gr├╝n-rote Landesregierung w├Ąchst: "Sie wurden gew├Ąhlt, um dieses Projekt zu verhindern"

Die Angst des Staates vor dem B├╝rger: S21-Gegner mit Kamera. Stuttgarts Polizeipr├Ąsident Z├╝fle spricht von 'Bildfallen'
Die Angst des Staates vor dem B├╝rger: S21-Gegner mit Kamera. Stuttgarts Polizeipr├Ąsident Z├╝fle spricht von "Bildfallen"
Wer heute, nach dem Machtwechsel (der in Sachen Stuttgart 21 nicht zu einer klaren Kehrwende f├╝hrte) und nach der Schlichtung (die im Grunde keine L├Âsung brachte, aber als Befriedung verkauft wurde), auf die Stra├če geht, d├╝rfte zu dem geh├Âren, was man den "harten Kern" des Protestes nennt. Diese R├╝ckkehr des Protestes zu seinen Wurzeln macht es denjenigen, die S21 nach wie augenscheinlich vor mit aller Macht und koste es, was es wolle (dies nicht nur im finanziellen Sinne!) durchdr├╝cken wollen, nat├╝rlich leicht, von einer "Minderheit" zu reden. Auch Stuttgarts Polizeipr├Ąsident Z├╝fle st├Â├čt in gleiche Horn, wenn er von einer "fanatisierten" Minderheit "die mit allen Mitteln - und zwar wirklich mit allen Mitteln - doch noch versucht, das Projekt zu stoppen", orakelt.
Nach wie vor wird die fehlende Transparenz von Politik und Projekttr├Ągern angeprangert. Wie Transparenz aussieht, zeigt ein S21-Gegner
Nach wie vor wird die fehlende Transparenz von Politik und Projekttr├Ągern angeprangert. Wie Transparenz aussieht, zeigt ein S21-Gegner
S21-Gegner nach der Kundgebung auf dem Schlo├čplatz
S21-Gegner nach der Kundgebung auf dem Schlo├čplatz
Ob sich der "harte Kern" wirklich der Militanz zuwendet? Zwei Dinge d├╝rften dagegen sprechen. Zum einen h├Ątte es in der Vergangenheit bereits bessere Gelegenheiten dazu gegeben. Man erinnere sich beispielsweise an die Tage nach dem "Schwarzen Donnerstag". In dieser Zeit h├Ątten gro├če Teile des "b├╝rgerlichen Fl├╝gels" eine Eskalation mitgetragen - zu gro├č wareen Ohnmacht, Emp├Ârung und Wut. Zum anderen aber hat sich die Protestbewegung zum weitaus ├╝berwiegenden Teil an den selbstgesetzten Aktionskonsens gehalten, was bei der bunten Mischung der Bewegung um so erstaunlicher und auch beeindruckender ist.
Demozug nach der Kundgebung: 'L├╝genpack'
Demozug nach der Kundgebung: "L├╝genpack"
Spontandemo vor der SPD-Landesverbandsstelle: Auch die neue Regierung wird ins Visier genommen
Spontandemo vor der SPD-Landesverbandsstelle: Auch die neue Regierung wird ins Visier genommen
Sicher ist: Die Protestbewegung hat zu ihrem "harten Kern" zur├╝ckgefunden. Der Protest des "harten Kerns" d├╝rfte h├Ąrter werden. Und manch einer d├╝rfte auch ├╝ber eine Neubewertung des Aktionskonsens nachdenken. Das "Suttgart brennt", d├╝rfte in der Zukunft jedoch genauso unwahrscheinlich sein, wie es sich in der Vergangenheit erwiesen hat. Den Gegnern d├╝rfte - neben den ethischen Aspekten - klar sein, dass eine gewaltsam gef├╝hrte Auseinandersetzung keine Option ist. Sie kennt nur Verlierer. Vor allem in den eigenen Reihen.
Beharrungsverm├Âgen: 'Jeden Montag Montagsdemo'
Beharrungsverm├Âgen: "Jeden Montag Montagsdemo"
Anzeige

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...

© Patrick G. Stoesser. Keine Verwendung ohne vorherige Genehmigung des Urhebers.
Impressum   |   Datenschutzhinweis
Powered by b2evolution   |   Skin based on asevo skin, modified and extended by Patrick G. Stoesser.