realfragment
/blog/

Tag: "blockupy"

Blockupy FFM: Gehen Sie bitte weiter, es gibt nichts zu demonstrieren

 Verfaßt am 17.05.12 um 10:32 Uhr, von , Kategorien: Bilder, Blockupy , Tags: , , ,

Das Szenario wirkte teilweise absurd: Massive Polizeiaufgebote in Frankfurt, Personenkontrollen an Kreuzungen, gesperrte Stra├čen, eingeschr├Ąnkter Nahverkehr, die Uni Bockenheim komplett geschlossen.
Dazwischen einige hundert Menschen, die so etwas wie eine Kundgebung versuchen. Der Versuch, sich das Grundrecht Versammlungsfreiheit zur├╝ckzunehmen, sieht ├╝ber weite Strecken f├╝r Aussenstehende so aus, als ob sich bei sch├Ânem Wetter etwas mehr Leute als sonst an der Hauptwache treffen. Angesichts der Polizeipr├Ąsenz sind viele Passanten sichtbar iritiert, der Vergleich mit Ru├čland wird ├Âfters bem├╝ht.

Nachdem das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch die Verbote aller Demonstrationen in Frankfurt best├Ątigt hatte, hat die Polizei angek├╝ndigt, in Frankfurt keinerlei Versammlung zuzulassen und enststehende Versammlungen aufl├Âsen. Auch Spontananmeldungen werden nicht genehmigt. Diese Erfahrung mu├čte auch die Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig (Die Linke) machen, als sie am Mittwoch abend direkt an der Hauptwache eine Versammlung anmelden wollte. Die Polizei war gut vorbereitet: Schon nach einer Stunde wurde die Verbotsverf├╝gung ├╝berreicht. Nach einigen Stunden l├Âste sich die Versammlung dann am Abend von alleine auf.

Die Gefahrenprognose der Stadt Frankfurt bewahrheitete sich gestern nicht. Bis auf einen B├Âllerknall, der auf Unmut der meisten Protestler stie├č, blieb es ruhig. Die beispiellose Strategie der Stadt Frankfurt, ├╝ber Tage hinweg das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit einzuschr├Ąnken, bleibt bestehen. Wie sich die Lage in den folgenden Tagen entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Mehrere tausend Protestler aus ganz Europa haben sich angek├╝ndigt. Die Polizei versucht zwar, Anreisende zur Umkehr zu bewegen. Ob sich aber tausende Kapitalismuskritiker einfach so nach Hause schicken lassen, kann zumindest bezweifelt werden.


Angst: bereits am morgen wurden Schaufenster verbarrikadiert, wie hier im Bankenviertel



Koordination: Am Vormittag tagte die Assamblea

Die Hauptwache von oben: Viel Polizei, kein Krawall



MdB Sabine Leidig versucht vergeblich, eine Versammlung anzumelden



Eindeutig: Der Unmut ├╝ber die Polizei war sp├╝rbar



Blockupy mal anders: Die Hauptwache war abgeriegelt



W├Ąhrenddessen: Entspannte Feierabendstimmung unter den Protestlern



Bei der Polon├Ąse wollte die Polizei dann doch nicht mitmachen...



...und beschr├Ąnkte sich aufs Zusehen. Gegen Abend l├Âste sich die Versammlung dann auf.


Anzeige

1 Kommentar »

::

© Patrick G. Stoesser. Keine Verwendung ohne vorherige Genehmigung des Urhebers.
Impressum   |   Datenschutzhinweis
Powered by b2evolution   |   Skin based on asevo skin, modified and extended by Patrick G. Stoesser.