realfragment
/blog/
« Drau├čenBleiben oder gehen? »

Fliegende Augen

 Verfaßt am 21.07.10 um 01:51 Uhr, von , Kategorien: Praxis, OT, Bilder , Tags: , , ,

Dieser Artikel ist mir was wert:

Was ist das?

Immer, wenn man denkt, es geht eigentlich nicht schlimmer, dann wird man eines Besseren belehrt. So auch beim Konzert von The Flying Eyes im neuer├Âffneten Kosmodrom (├╝brigens auch eine empfehlernswerte Location!) Heidelberg.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: The Flying Eyes, die mit dem Auftritt im Kosmodrom ihre Europatournee begannen, waren gro├čartig. Solide Gitarren, m├Ąchtige B├Ąsse, pushende Beats und kraftvoller Gesang - was will man mehr. Die vier jungen M├Ąnner aus Baltimore spielen im Prinzip Rock aus den 1960er Jahren, allerdings im Breitwandsound der Jetztzeit. Wer Gelegenheit hat, sich die Fliegenden Augen anzusehen, sollte sie nicht verpassen.

Was aber war so schlimm? Tja, das Licht. Ich habe noch nie so schlechte Lichtverh├Ąltnisse gesehen. B├╝hnenbeleuchtung gab es bis auf ein paar blaue Kannen, die ├╝ber weite Strecken aus waren, keine. ├äu├čerst sporadisch gabs dann noch etwas gelb und rot. Was es gab, waren psychedelische Aufprojektionen aus vier Diaprojektoren mit Farbr├Ądern. Das sah zwar gut aus und pa├čte auch zur Musik, aber sorgte daf├╝r, dass die Wand hinter den Musikern hell erstrahlte, w├Ąhrend die Band selbst im Dunkeln stand - oder wilde Muster auf die Gesichter bekam. Ja, ich wei├č, Konzerte werden f├╝r Konzertbesucher und nicht f├╝r Fotografen gemacht, aber etwas Frontlicht h├Ątte auch den Zuh├Ârern sicher gefallen.

Anyway, das Konzert war toll, und der Lichtmensch hat mir dann sp├Ąter bei einem Bier auch zuk├╝nftige Abhilfe versprochen.

Dieser Artikel ist mir was wert:

Was ist das?

2 Kommentare

Benutzerwertungen
5 Stern:
 
(1)
4 Stern:
 
(0)
3 Stern:
 
(0)
2 Stern:
 
(0)
1 Stern:
 
(0)
1 Bewertung
Durschn. Benutzerwertung:
5.0 stars
(5.0)
Kommentar von: jens [Besucher]
jens
5 stars

gute idee, das mal in schwarz/wei├č zu machen. die fotos gefallen mir. :)

21.07.10 @ 08:51
Kommentar von: michel [Besucher]
michel

hey, coole fotos!!!
was gibts denn da am licht auszusetzen? die lightshow von keith pearson ist einfach nur geil, und helle spots von vorne wuerden die lightshow total verblassen lassen. dass die musiker teilweise bissl im dunklen stehen macht die show einfach nur noch mystischer, also ich fand das klasse so! wenn, dann wuerde ich eher am beim sound der p.a. vom kosmodrom noch einiges verbessern, die kleine anlage ist einfach ueberfordert mit der grossen halle. aber das kommt sicher mit der zeit, wenn der laden sich etabliert hat. respekt an die kosmo crew, die leute bringen in heidelberg endlich mal wieder frischen wind ins nachtleben.

es gibt uebrigens auch videos vom fying eyes gig im kosmodrom auf youtube…

cheers, michel

21.07.10 @ 12:12


Formular wird geladen...

© Patrick G. Stoesser. Keine Verwendung ohne vorherige Genehmigung des Urhebers.
Impressum   |   Datenschutzhinweis
Powered by b2evolution   |   Skin based on asevo skin, modified and extended by Patrick G. Stoesser.