realfragment
/blog/
« Atomstrom?"Wir wollen Guttenberg zur체ck!" in Frankfurt »

Vor der Landtagswahl: Oben bleiben, abschalten, abw채hlen

 Verfaßt am 19.03.11 um 21:37 Uhr, von , Kategorien: Bilder

Programm an diesem Tag: Oben bleiben! Abschalten! Abw채hlen!

Die Gr체nen: "Stuttgart 21 stoppen!" Die Haltung von Gr체nen-Spitzenkandidat Kretschmann ist allerdings nicht so eindeutig: Kretschmann verspricht keinen Stopp, aber einen Volksentscheid
Am 19.03.2011, eine Woche vor der baden-w체rttembergischen Landtagswahl, versammelten sich in Stuttgart mehrere tausend Menschen, um erneut gegen das Prestigeprojekt Stuttgart 21 zu protestieren. Die Angaben 체ber die Teilnehmerzahlen klaffen wie schon gewohnt stark auseinander: Laut Veranstalter nahmen knapp 60000 Menschen teil, die Polizei spricht in ihrer Pressemitteilung von 18000 Teilnehmern.

Auftaktkundgebung auf dem Schlo횩platz

SPD-Mitglieder f체r K21. Der SPD-Kandidat Nils Schmid ist allerdings f체r einen Weiterbau des umstrittenen Projekts.
Zu Beginn der Auftaktkundgebung am Schlo횩platz wurde den Opfern der Natur- und Atomkatastrophe in Japan mit einer Schweigeminute gedacht. Anschlie횩end zogen die Teilnehmer 체ber den Charlottenplatz und die Konrad-Adenauer-Stra횩e zum Gebhard-M체ller-Platz und von dort 체ber die Schillerstra횩e, den Arnulf-Klett-Platz, die Friedrich- und die Bolzstra횩e wieder zur체ck zum Schlo횩platz. Die Demonstration verlief ohne Zwischenf채lle. Am Rande der Abschlu횩kundgebung hatten die "B체rger f체r Stuttgart 21" einen Stand aufgebaut, was erwartungsgem채횩 zu teils emotionalen Diskussionen zwischen Bef체rwortern und Gegnern f체hrte.

Am Rande der Abschlu횩kundgebung: "IG B체rger f체r Stuttgart 21"-Stand

Am Rande der Abschlu횩kundgebung: "IG B체rger f체r Stuttgart 21"-Stand. Beiderseitige Erinnerungsfotos von Bef체rwortern und Gegnern.
Nicht nur der gewohnte Protest gegen den umstrittenen Bahnhofsneubau, sondern auch die anstehende baden-w체rttembergische Landtagswahl und die immer noch andauernde Atomkatastrophe in Japan samt ihrer Konsequenzen f체r die deutsche Atompolitik wurden bei dieser Demonstration thematisiert. In Redebeitr채gen und auf Plakaten wurde explizit zur Abwahl von Ministerpr채sident Mappus (CDU) augefordert nicht nur, aber eben auch wegen seiner langj채hrigen konsequenten Bef체rwortung der Atomenergie. Immer wieder brandeten Sprechch철re "Mappus weg" auf. Auch die zahlreichen Anti-Atom-Flagen waren nicht zu 체bersehen. An diesem Tag vereinigte die Protestbewegung so sichtbar wie selten Stuttgart-21-Kritiker, Anti-Atom-Bewegte und CDU-Gegner.

Protest gegen die "Daf체r-Partei" CDU...

...und die Atompoltik der Union: Machtwechsel am 27.03.?
Bei den Wahlen des baden-w체rttembergischen Landtags am kommenden Sonntag wird sich zeigen, ob es im L채ndle wirklich so eng f체r Mappus wird, wie es sich wohl zahlreiche Teilnehmer an diesem Tage w체nschten. Laut einer Umfrage des ZDF-Politbarometers k철nnte ein Machtwechsel hin zu Rot-Gr체n in Baden-W체rttemberg durchaus erstmals Wirklichkeit werden.

Wo bleibt deine Stimme: Rot-Gr체n in Baden-W체rttemberg?
Anzeige

1 Kommentar

Benutzerwertungen
5 Stern:
 
(0)
4 Stern:
 
(1)
3 Stern:
 
(0)
2 Stern:
 
(0)
1 Stern:
 
(0)
1 Bewertung
Durschn. Benutzerwertung:
4.0 stars
(4.0)
Kommentar von: CrisisMaven [Besucher]
CrisisMaven
4 stars

Ich habe versucht, das gesamte Ausmass der Japan-Atomkatastrophe und was sie fuer Europa bedeutet hier uebersichtlich zusammenzufassen:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=208864

23.03.11 @ 00:32


Formular wird geladen...

© Patrick G. Stoesser. Keine Verwendung ohne vorherige Genehmigung des Urhebers.
Impressum   |   Datenschutzhinweis
Powered by b2evolution   |   Skin based on asevo skin, modified and extended by Patrick G. Stoesser.